Die Genting Group hat die Bauarbeiten nach dem gewonnenen Rechtstreit mit Wynn (Wynn ging vor Gericht, weil das geplante Megaresort “Resorts World Las Vegas” frech das Wynn-Design abgkupert hat) fortgesetzt.

Kenner sind jedoch schon ob der Gemeinsamkeiten (kurviger Aufbau des Gebäudes, Farbwahl) erstaunt. Doch die geplanten roten Balken und die Bestätigung, dass das finale Gebäude sich in marginalen, jedoch juristisch gesehen wichtigen Punkten unterscheiden wird, führen dazu, dass weitergebaut werden kann.

Und das ist für jeden Las Vegas Fan eine super Nachricht. Denn am nördlichen Strip passiert nun einiges. Etliche Millionen wurden in das “SLS” und “The Strat” (ehemals Stratosphere) investiert - hier sind die zahlreichen neuen Restaurants ein Besuch wert. Und nun könnte der angestrebte - und bereits einige Male verschobene - Eröffnungstermin (letztes Quartal 2020) für das “Resorts World Las Vegas eventuell klappen. Denn die aktuellen Arbeiten gehen sehr zügig voran. Auf den Bildern sieht man den Stand von Oktober 2018 und Mai 2019 - der Fortschritt ist klar ersichtlich. Zuletzt noch ein Bild von "Wynn” und “Encore”. Die Ähnlichkeiten sind klar vorhanden - aber eben nicht so sehr, dass ein Rechtsstreit seitens “Wynn” gewonnen werden kann.

Das asiatisch orientierte Mega Resort soll dann 3400 Zimmer aufweisen und ein 110’00 Square Feet (10220 m2) grosses Casino - mit Hauptaugenmerk auf Baccarat - beherbergen.

Zwar ist noch vieles unklar, eines scheint nun aber sicher. Das Mega Resort kommt und wird den nördlichen Strip sichtlich beleben. Und endlich kommt wieder ein Themenhotel nach Las Vegas.