Das NoMad-Hotel wird in folgenden Kategorien bewertet:

Hotel, Casino, Pool, Restaurants, Fitness.

 

Hotel:

Das NoMad Hotel befindet sich im Zentrum des Strips auf den vier oberen Etagen des neu umgebauten Park MGM (ehemals Monte Carlo).

 Es hat einen seperaten Eingang und einen sehr eurorpäisch angehauchten Ton. Wichtig: Man kann auch den Pool von Park MGM benutzen sowie das 24h Fitness Center. Der Check-In-Bereich ist stilvoll, jedoch sehr dunkel gehalten. Das Ganze hat eine Atmosphäre von einem stylischen Gruselschloss - das ist als Kompliment gedacht. Seien es die vielen Löwenköpfe mit Ringen, sei es das Dekor, sei es die Lichtgestaltung.

 Mir persönlich hat dies sehr gefallen. Die Zimmer sind alle neu und haben - was in Las Vegas eher selten ist - Parkettböden.

Ich war im 528 Square feet grossen Atelier. Neben dem wunderschönen King-Bett gefällt die freistehende Badewanne im Schlafzimmer (!) und im Badezimmer hat es eine schöne begehbare Dusche.

 Die Toilette ist separat, ein Kühlschrank ist leider nicht vorhanden, lediglich eine Mini Bar. Wenn man Items rausnimmt, muss man bezahlen, Las Vegas typisch.

 Gestört hat mich, dass man den Lift mit Park MGM Gästen nutzen muss, was dann zu Wartezeiten führen kann und die Zimmer sind hellhörig.

★★★★ von 5★

 

Casino:

Das NoMad hat kein eigenes Casino, ist aber wie schon gesagt im Park MGM - das werde ich hier bewerten. Grösse: 101'983 Square Feet, 9475m2. Vergleiche der Grösse von Casinos in der Nähe: Bellagio - 156'000 Square Feet, New York New York - 90'000 Square Feet.

 Alles auch frisch renoviert, Nichtraucher fühlen sich wohl - zwar darf man rauchen, die Belüftungsanlage ist aber sehr gut. Die Spiele sind vielseitig, es hat viele neue Slots, was mir fehlt ist "Buffalo Diamond" und "Timber Wolf Grand". Aber es hat zwölf "Buffalo Grand", 1 "Tarzan Grand" und viele altbekannte Aristocrats Slots. Zudem IGT und Konami-Slots (nach Hersteller aufgestellt). Was schade ist: Die Tischspiele - insbesondere Craps - sind sehr nahe an den Slots - es wird sehr laut, und die Laufwege zwischen Slots und Tischspielen sind auch etwas eng. Die Gratisgetränke (mindestens immer 1 Dollar geben) kommen am Morgen-Mittag rasch, am Abend hat es zu wenig Cocktail-Waitress. Die MLife-Mitarbeiter waren gut ausgebildet, als es zu lange dauerte, erhielt ich Essenscomps.

★★★★ von 5★

 

Pool:

Ein grosses Plus. Man kann als NoMad Gast den im April eröffneten NoMad- Pool und die grosse Park MGM Schwimmanlage nutzen. Der NoMad-Pool ist wunderschön eingerichtet, ein grosses, europäisches Schwimmbecken (ideal zum Längen Schwimmen) dazu hat es noch einen Whirlpool. Die Cabanas sind für die "Jemaa"-Pool Party ideal (diese steigen stets am Freitag-Sonntag). Die Poolparty ist sehr beliebt und für NoMad-Gäste kostenlos! Wer nicht auf Party steht, geht zur grossen Park MGM Pool Anlage. Zwar sehr nüchtern aber deal für Schwimmer - zwei grosse lange Becken und Familien - ein rundes Becken. Zudem ist am Wochenende ein Pool rein für Erwachsene gedacht. Alles in allem (insbesondere dank der gratis Poolparty am Wochenende und dem ruhigen Treiben unter der Woche) fünf Sterne wert.

★★★★★ von 5★

 

Restaurants:

Hier wähle ich nur die NoMad-Optionen. The NoMad Restaurant hat auch diese Gruselatmosphäre - relativ dunkel und in einer grossen Bibliothek angelegt. Das Ambiente ist wundervoll, das Essen (Steak okay, Teigwaren komplett verkocht - wir erhielten eine neue Portion) konnte nicht überzeugen. Die Weinkarte ist gross.

★★★ von 5★

 

Fitness:

24 Stunden nutzbar! Top! Geräte sind modern, mit technischen Einstellungsmöglichkeiten. Freihantelbereich passt, der Ausdauerbereich ist gross. Man kann die Geräte gut desinfizieren, es hat frisches Wasser und Handtücher.

★★★★ von 5★

 

Fazit: Ein echtes Schmuckstück an perfekter Lage. Und eine tolle Aussicht ist durch die vier obersten Stockwerke gegeben. Service ist hochklassig, die Zimmer sehr edel und andersartig eingerichtet.

 

Gesamtwertung: 20 von 25🌟 = 🌟🌟🌟🌟 von 5🌟